Der achte und letzte Teil der Compilation-Serie erscheint im September

Der achte und letzte Teil der “Live At Robert Johnson”-Compilation-Serie kommt von Innervisions Dixon. Gleichzeitig soll es auch der letzte käuflich erwerbbare DJ-Mix des Berliner DJs sein. Das Tracklisting ist wie erwartet eklektisch und beinhaltet auch einige neue Edits, die Dixon von Tracks von Mark E, Kentopn Slash Demons oder Barnt gebastelt hat. Wir haben den Mix noch nicht gehört, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass er ein mehr als würdiger Abschluss für die “Live At Robert Johnson”-Serie ist. Die CD wird es im übrigen auch in einem auf 500 Exemplare limitierten Box geben, in der auch Platz für die Teile 5 bis 7 sein wird.

Tracklisting:

1. P. Éladan – Morgenthal (Dixon Edit)
2. Ursula Bogner – 2 Ton
3. Dominique – He Said
4. Hauschka – Wonder
5. Barnt – Collection (Dixon Edit)
6. Agoria – For One Hour (feat. Scalde)
7. Hatikvah – Big Mind
8. Kenton Slash Demon – Daemon (Axel Boman Dub Remix / Dixon Edit)
9. Cologne Tape – Render 2 (Magazine Edit)
10. Mark E – Call Me (Dixon Edit)
11. Roman Flügel – Dishes & Wishes
12. Bruno Gauthier – Existing Reality
13. Osunlade – Envision (Âme Remix / Dixon Edit)
14. Todd Terje – Snooze 4 Love

2 Responses