Vom 3. bis 5. Mai in Krems mit Emika, Squarepusher und Hercules & Love Affair

CocoRosie: Die Achte Nacht (Bild: Florian Schulte)

“Die Vertreibung ins Paradies” heißt das Motto, unter dem das diesjährige Donaufestival in Krems stattfindet. Natürlich geht es den Veranstaltern dabei um die ganz großen Thesen und Lebensfragen, wenn sie sich mit der “unstillbaren Sehnsucht nach dem perfekten Unschuldszustand” auseinandersetzen. Aber allein diese heißen Sommertage in schmuckem österreichischen Kleinstadtsetting zu verbringen, kann für die meisten schon eine kleine paradiesische Erfahrung sein. Das hervorragende Festivalprogramm macht die ganze Sache perfekt: Am vergangenen Wochenende fand die erste Runde statt, mit der üblichen spannenden Mischung aus Musik, Theater und Performance, Film und Diskurs sowie Ausstellungen und Installationen. Mit dabei: Cocorosie mit ihren eigenen Perfomanceprojekten und von ihnen kuratierten Shows von u.a. Laurie Anderson, Light Asylum und Scout Niblett.
Fotos vom letzten Wochenende gibt es hier zu sehen.

Von morgen bis Samstag geht es mit ähnlich dichtem, hochkarätigem Line-Up weiter. Das Musikprogramm gestalten Seefeel, The Field, Emika, Squarepusher, Pantha Du Prince, Walls und viele andere. An alle Kurzentschlossenen: lohnt sich!

Donaufestival

6 Responses