Kollektiv-Jam am Samstag im Berliner ://about blank

Von Samstagnacht bis Sonntagabend wird im Garten des Berliner Clubs ://about blank beim Krautok-Festival gejammt: Insgesamt zwei Dutzend Acts improvisieren alternierend miteinander. Nachts geht es Limiter-bedingt mit ruhigeren Sounds los, Sonntag tagsüber wummert es dann in Techno-Gefilde.

Krautok-Gastgeber ist dieses Jahr die ://about-blank-Partyreihe contour, die neben der Live-Sause im Garten mit einem feinen Indoor-DJ-Programm aufwartet: Morphosis, Strobocop, Erwan Aña und Amnesie International an den Decks.

Wer beim letzten Open Air des Sommers dabei sein will, kann bei uns 3 x 2 Gästelistenplätze abgreifen: Mail mit dem Betreff “Krautok” an wissenswertes@de-bug.de schreiben und auf ein wenig Glück beim auslosen hoffen.

Line-up: Haito (spagat music), Dr Walker (liquid sky berlin), Electric Indigo (female:pressure), Toktok (toktok records), Patric Catani (catani music), Eric D Clark (himself), Falko Brocksieper (sub static), ODD (torpedo boyz), NDL (v-records), Autotune (fumakilla), Auddie (full panda), Robotnik (parsec), Housemeister (boyznoise), Bassdee (gabom), Lars Hemmerling (full panda), Chris Sonaxx (m-piper), Arkaei (controlled demolition), Aschka (de’fchild), Peter Kirn (cdm), Felix Brix (brx5000), Anton Waldt (harthorst), Stefan Küchenmeister (zokzok), David Boswell (hiem), Abelha Supersónica (kurzstrecken musik), Jammin Unit (jammin masters), more tba

One Response