2x2 Gästelistenplätze für die Party in Berlin

Die seit gut anderthalb Jahren in den USA agierende Musikstreaming-Plattform Rdio gibt es ab heute auch in Deutschland. Die von Skype-Gründer Janus Friis und Carter Adamson entwickelte Plattform überzeugt insbesondere durch ihre Social-Features: So kann man in Echtzeit verfolgen, was Freunde, User mit ähnlichem Musikgeschmack, Musiker und andere Musikexperten gerade hören, zudem lässt sich der Rdio-Account bei Facebook und Twitter ankoppeln. Die über 12 Millionen derzeit verfügbaren Songs lassen sich nicht nur online am Computer abspielen, sondern auch auf Smartphones und dem iPad – und das sogar offline. Außerdem ist die Plattform selbstverständlich werbefrei.

Um den Deutschland-Launch gebührend zu feiern, lädt Rdio heute ab 21:30 Uhr ins Picknick Berlin ein, wo Tensnake, Schlachthofbronx, Die Orsons, PonyPop und die hauseigenen DJs der Vice einen vielversprechenden Stilmix aus Disco-House, Tropical, Hip-Hop, Funpop und Electro zum Besten geben werden. Dabei sein kann nur, wer eine persönliche Einladung erhalten hat oder aber schnell noch eine Mail mit dem Betreff “Rdio“ an wissenswertes@de-bug.de schickt, denn wir haben noch 2×2 Gästelistenplätze für euch.

2 Responses