Letzte Zündung auf dem SonneMondSterne Festival

Jägermeister und Deichkind – was für eine Kombi. Wie das ausgeht, ist wohl jedem klar! Ob Kim Kwiedor, die Gewinnerin des Jägermeister Schubrakete Contests, nach 48 Stunden als temporäres Mitglied von Deichkind den Kater ihres Lebens hatte, kann nicht gesagt werden, aber es hat sich in jeden Fall für sie gelohnt!

Spulen wir zurück: Zwischen dem 1. März und dem 10. Mai konnte sich jeder für den Schubrakete Contest bewerben, der mit einem Video bewies, ein wirklich langweiliges und tristes Leben zu haben. Die Deichkinder machten es sich zur Aufgabe die Tristesse mit reichlich Farbe und fettem Sound weg zubassen. Abgestimmt wurde über die dafür eingerichtete Facebook-Seite facebook.com/jaegermeisterschubrakete.
10 Finalisten wurden dann nach Hamburg ins Trainingscamp von Deichkind eingeladen, um sie auf Herz und Nieren zu testen. Schließlich wollen 48 Stunden als neues Deichkind auch wirklich überstanden werden. Am Ende hatte sich Kim Kwiedor gegen alle anderen durchgesetzt und wurde zur Gewinnerin gekürt. Trotzdem haben sich Deichkind spontan entschlossen, alle Contender auf das SonneMondSterne Festival einzuladen, um gemeinsam ordentlich die Sau rauszulassen.

Vor 30.000 Zuschauern ließ sich Kim Kwiedor dann im schillernden Vogelkostüm als „General Midi“ auf der Bühne feiern.
Zum großen Finale und zu „Remmi Demmi (Yippie, Yippie, Yeah)“ trat sie die steilste Abfahrt ihres Lebens an: im Schlauchboot schwebte sie über die Köpfe des Publikums hinweg. Als fluoreszierende Skelette erklommen schließlich auch die anderen 10 Teilnehmer tanzend die Bühne. Eine gelungene Aktion der durchgeknallten Elektroaktivsten aus Hamburg. Eben nicht nur Krawall und Remmi Demmi sondern Peace und Nächstenliebe!
Wie das alles so ausgesehen hat und was das eigentlich für ein verrücktes Trainingscamp war, für den hat Jägermeister noch ein kleines Video zusammengestellt, um sich die ganze Sause von zu Hause noch mal anzuschauen.

http://www.youtube.com/watch?v=N_-rJLh_FHc&

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.