Am 27.11. spielt im Ritter Butzke das labeleigene Showcase mit Delphic, Two Door Cinema Club und Appaloosa auf

kitsune_ritterbutzke

Face it: Vom Image des Bratzensounds hat sich das Pariser Platten- und Modelabel endgültig mit der achten Auflage ihrer Maison Serie emanzipiert. Die Rückbesinnung auf die größtmögliche musikalische Vielfalt führt dazu, dass die härtere Spielwiese der landeseigenen Konkurrenz überlassen wird und Indie, Modern Disco sowie Synthpop über die letzten drei Maisons das Labelbranding umgekrempelt haben. Als Koriphäen dieses neuen Verständnisses befinden sich zurzeit Delphic mit Two Door Cinema Club auf Tour in Europa, um am 27. November im Kreuzberger Ritter Butzke das furiose Finale einzuleiten.

Mit im Gepäck befindet sich jeweils das Material für die kommenden Alben der beiden Formationen, die im Frühjahr auf Kitsuné und Chimeric erscheinen werden. Zwischen dem Hi-Nrg Wave-Pop aus dem Delphic Universum und der Garagen-Pop-Attitüde der drei Iren bleibt genug Platz für weitere Acts aus dem stadteigenen Repertoire auf dem Berlin Battery Floor: Die Exploited-Gang um Shir Khan und Jack Tennis bietet den Kontrapunkt zur Live-Performance der Füchse von Appaloosa. Zusätzlich wird die dem Konzert folgende Plattenbeschallung auf dem Kitsuné Floor von Genregrößen wie Munk und DJ Valis übernommen, unter die sich Delphic noch einmal mit ihrer CD-Mappe mischen.

Die zuvor im Haus am Köllnischen Park angesetzte Maison Night wurde kurzerhand in das nicht weit entfernte Ritter Butzke verlegt, die Türen öffnen sich um 22 Uhr und die Tickets sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

2 Responses

  1. Kat

    ich wollte mal fragen, was der Eintritt kostet?

    Danke,

    Kat

  2. moritz

    Preise sind offiziell (noch) nicht bekannt gegeben, sollten aber irgendwo zwischen 10 und 15€ liegen.