Der Dubstep-Popstar nimmt sich des Grime-Klassikers an

Remember “Pow”, Lethal B’s perfekt inszenierte Testosteron-Hymne von vor sechs Jahren, die Dancefloors auf Grime-Partys regelmäßig in Slamdance-Orgien verwandelten? Dubstep-Popstar Skream hat den Aggro-Klassiker, der von Lethal B und einer illustren Runde an MCs gerade ein 2011-Redesign bekommen hat, jetzt geremixt und mit einem schubbernden Sägezahn-Bass noch einmal eine Spur tiefer gelegt. MC-Unterstüzung kommt im neuen 2011er Mix unter anderem von WIley, Kano und JME. Bratzt ordentlich (auch wenn die Voiceovers etwas nerven).

Lethal B – POW 2011 SKREAMIX>>>>>> by SKREAMIZM

4 Responses

  1. terry bell

    mMn beschäftigt ihr euch eh viel zu häufig mit dubstep (als wäre es mehr wert als ein burial album oder ne anderes neues hypegenre aus england, das beinahe im jahresrhythmus auftaucht), aber wie kann man nur so einem mega dreck hier ein forum geben…..

    wack!!!

  2. Philly S.

    Yo, wenn dir Dubstep nicht gefällt, dann komm nicht ins Forum und beschwer dich über die musik! Dubstep fans als mainstream-opfer zu beschimpfen ist ja wohl das letzte… ich liebe dubstep seit geraumer zeit und bin glücklich, dass ich meine musik gefunden habe!
    Also wenns nicht gefällt, schieb ab …du schiebst nicht schnell genug ab, junge!

  3. terry bell

    komm philly, egtl sind wir doch gar nich so verschieden. it’s all about the hoes, the doughs and the 40oz.