Am Mittwoch, 23. September, im Berghain. Wer das verpasst, ist selber Schuld

elektroakustisch

Moritz von Oswald hat längst Geschichte geschrieben. Basic Channel, Maurizio, Rhythm & Sound, das ist das Erbe des Wahl-Berliners. Die Adaptionen von Ravel etc. für die Recomposed-Reihe, zusammen mit Carl Craig, ein Teil der Gegenwart. Noch aktueller: sein Trio. Und seine beiden Mitstreiter passen mindestens ebenso gut in jede Elefanten-Runde des Elektronik-Olymps. Vladislav Delays Karriere begann auf dem von von Oswald kuratierten Label Chain Reaction und auch Max Loderbauer ist fester Teil der Berliner Szene von damals, als er als Mitglied von Sun Electric den epischen Jam im in der hektischen Techno-Kultur etablierte. Jenseits aller ChillOut-Mythen.

Jetzt haben die drei gemeinsam ein Album aufgenommen. “Vertical Ascent” ist dieser Tage auf Honest Jons erschienen und wird mit großer Sause im Berliner Berghain gefeiert. Im Mittelpunkt steht natürlich das Konzert des Trios. Hinter den Plattenspielern verlustiert sich Max Dax und die Support kommt von Marc Weiser aka Rechenzentrum. Pflichttermin, wenn ihr uns fragt.

23.09: Berlin, Berghain (ab 20:00 Uhr)
VVK: 16 Euro
AK: 18 Euro

Mehr Infos hier.

2 Responses

  1. baha'j

    Wenn ich sowas lese “bereue” ich manchmal fast das ich nach Australien ausgewandert bin. Ihr seit schon sehr gesegnet mit Events in good ol’ Berlin. Naja, dafuer lacht die Sonne hier am laufenden Band. Geht auch… ;)

  2. plastikfinken

    wow.
    bevor man aber vor lauter heiligenverehrung komplett ausflippt, kann man zur beruhigung sich den palais schaumburg auftritt bei formel eins anschauen um zu sehen, dass auch bewohner des olymps bestimmt den ein oder anderen moment in ihrem leben im nachhinein ungeschehen machen möchten.

    easy go!
    http://www.youtube.com/watch?v=ohytG5wyFvk