Die Detroiter Techno-Legende über sein neues Album "Omega"

Noch knapp sechs Wochen, bis das neue Album von Robert Hood auf seinem eigenen Label M-Plant erscheint. Im Interview mit dem Online-Magazin Gridface spricht die Detroiter Minimal-Techno-Legende über seine Jugend in der Motor-City, die Anfänge von Techno, seine ersten Gigs als Reggae-DJ und natürlich über sein neues Album “Omega” und The Omega Man, der Science-Fiction-Klassiker aus den 70ern, der das Album inspiriert hat. Das Interview gibt es hier.

3 Responses