Die Kunst erobert Kreuzberg 36 zurück

Wer Berlin kennt, sollte ihn kennen. Der Bezirk SO36 in Kreuzberg war für lange Zeit das Zuhause von Punks, Künstlern und Familien mit Immigrationshintergrund. Mittlerweile sind die Mieten gestiegen, der Kommerz hat sich nach Kreuzberg gefressen – Underground weicht Bioläden und Luxuslofts. Oasen existieren dennoch weiter und leisten Widerstand. Der Block zwischen Marianenstraße, O-Straße, Adalbert und Skalitzer ist der lebende, künstlerische Kern von Kreuzberg 36. An sich ein scheues Wesen, das sich der Öffentlichkeit nur selten zuwendet.
Heute, am Dienstag, den 02. Oktober öffnet der Block mit der Veranstaltung Rock the Block für einen Nachmittag und eine Nacht seine Tore und feiert sich und die Kunst mit allen, die wollen. Das Programm ist weit gefächert und verwandelt das Gebiet rund um den Block in ein großes, organisches Kunstwerk. Malen im Stinky Corner, Wrestling im Festsaal Kreuzberg, Videos und Graffiti an den Wänden und ein Haufen anderer Leckerbissen fürs Auge und fürs Ohr gibt es zu bestauenen und zu erleben.
Block The Rock ist ein Projekt von A project of Backjumps, unterstützt vom Kunstraum Kreuzberg/Bethanien und kuratiert von Adrian Nabi. Die Veranstaltungen im Festsaal Kreuzberg und im SO36 kosten 10€ für beide Locations, alles weitere um den Block ist umsonst. Mit dabei sind:

1UP, AKV Berlin, Amigo, Amok, Anna Szaflarski, Arunski & Poet, Aram Bartholl, Beatbox Battle Allstars, Brad Downey, Bronco, Chess Boxing Club Berlin e.V., Chris Sugrue, Christian Marien, Constanze Haas, D TAGNO, Daniel Wang, Dave the Chimp, Dejoe, Deko, Der tote General, Egoshooter, Emess, Evan Roth, Flavie Guerrand, Florian Goldmann, Frieder Klaris, Giò Di Sera, Gogoplata, Golan Levin, Graffitimuseum Berlin, Graffiti Research Lab Berlin, Inka, Jamie Wilkinson, Jazoo Yang, Jérome Fino, Jim Dunloop, Kanta Kimura, Lunatix, DJ Kaos, KATSU, Marc FM, Marc Hype, Marius Schmidt, Markus Butkereit, Matthias Wermke & Mischa Leinkauf, Max Stocklosa, Lena Brumby, M.Thorn, Migel, Mode2, Nomad, P-RZM, Peter Reiling, Phos4, Pierre Etienne Morelle, Partick Fabian Panette, Pauline Izumi Colin, Pigenius Cave, Pipslab, Quentin, Ritsche Koch, Rok, Rollers Inc., Runex, Sebastian Haslauesr, Superblast, The Wa, Theo Watson, Thomas Janitzky, Toshihiko Mitsuya, Various & Gould, Velo Tramp, Ven, Zast, Zigan Aldi

Los geht es am 02.10. um 19 Uhr im Atelier Edelschimmel, Oraniestr. 185 3.HH.