UMG Strategie soll Überleben sichern.

Billboard meldet, dass sich Universal mit dem Plan trägt noch dieses Jahr die CD-Preise generell unter 10 Dollar zu senken (9,99). Vielleicht ein paar Jahrzehnte zu spät, aber die Hoffnung ist, dass sich dadurch (Profitmarge ist immer 25%) die Verkäufe wieder stabilisieren. Deluxeeditionen sind natürlich immer noch teurer. Aber wenigstens können wir uns bald alles so was schönes wie oben für zu Hause leisten.

2 Responses

  1. Frank

    Ende 90er gab es in Stuttgart Tonträger wegen eines destruktiven Preiskampfes sehr günstig. Während Kölner und Münchner für CDs 30-44 DM hinlegten zahlten wir meistens nur 19-24.

  2. knarre

    ja stimmt !lerche pleite,… da dumping-wom-menace im nacken, die jetzt in stuttgart auch letztens ihr closing hatten.firma bonn kaputt und ratzer am rande der valium sucht,..paulsmsikkk und bena-humpty-venta kurz davor sich chattroulette bis zum tod zu knallen.adidas und puma auch weg,..mesch super stuggi.