Eine Woche Kunst und Musik im S.K. Robinson

Wenn ein Lifestyle-Magazin, eine Online-Radioplattform und zwei Kuratoren gemeinsam ein Event auf die Beine stellen, kommt dabei im besten Fall etwas wie die SLIM Week heraus, die vom 6. bis 12. Dezember im Berliner S.K. Robinson stattfinden wird. Das kostenlose Berliner Szeneheftchen SLIM, Sweatlodge Radio und die Kuratoren von Kunst(Shot) präsentieren in dem noch jungen Kreuzberger Club sieben Tage lang täglich wechselnde Kunstprojekte und ausgewählte elektronische Musik. An den ersten beiden Tagen liegt der Fokus insbesondere auf Performance Art, Donnerstag, Freitag und Sonntag stehen ganz im Zeichen der Videokunst, der Samstag lockt mit Tanz und am Closing Day gibt es Fotografie zu sehen. Zeitgleich legen jede Menge DJs führender Labels auf, die Sets werden live auf Sweatlodge Radio und dem extra für diesen Anlass gelaunchten Web-Sender SLIM TV übertragen. Die Highlights der SLIM Week haben wir hier für euch zusammengestellt.

Dienstag

Zur Eröffnung der SLIM Week am Dienstag, den 6. Dezember, präsentiert das Künstlerkollektiv OUTLAND ab 18 Uhr seine neue Show “Shift“, zeitgleich werden What People Play den ersten Live-Stream der SLIM Week hosten. Später am Abend folgt ein Showcase von Dumb Unit sowie eine Akustik-Session der Schwedin Firefox AK, die im Anschluss gemeinsam mit Cesare VS Disorder, Clara Moto und Charly Delhom einen Produktions-Workshop anbietet.

Mittwoch

Am Mittwoch locken unter dem Titel “Reflective Urge“ ebenfalls ab 18 Uhr Kunstperformances der Londonerinnen Ikuyo Omura und Red Pig Flower ins S.K. Robinson. Omura wird im Voraus Berliner Fundstücke sammeln und diese während ihrer Performance zu Strukturen und Objekten zusammenfügen. Die Performance “Kill the red“ von Red Pig Flower wird sich indessen mit dem Zusammenhang von Sozialpsychologie, Instinkt und Tod auseinandersetzen. Zeitgleich wird Elie Eidelmans neues Label JackOff Records einen Live-Stream hosten, an dem neben Eidelman selbst auch Joel Alter beteiligt ist. Den zweiten Live-Stream des Abends werden Bobby Starrr und der “Prince of Hip-House” Tyree Cooper gestalten.

Donnerstag

Die beiden Neu-Berliner Supernormals und Arno präsentieren unter dem Titel “Little Stack“ am Donnerstag ab 18 Uhr Video-Installationen. Der aus Südafrika stammende Arno wurde durch Werbe- und Modefotografie bekannt, seine Bilder haben es mittlerweile aber auch schon in die Londoner National Portrait Gallery geschafft. Inspiriert durch seinen Umzug nach Berlin beschäftigt sich Arno mithilfe von Videoprojektionen und Fotografie mit Fragen nach Identität und Umgebung: “Why am I here? Who am I here?“ Supernormals alias Kaleb Wentzel-Fisher wird derweil eine interaktive Video-Installation sowie kurze Animations- und Experimentalfilme zeigen. Hier wird das Publikum Teil des Kunstwerks, denn die Besucher steuern durch ihre Geräusche und Bewegungen die Installation. Die Live-Streams werden an diesem Tag vom italienischen Label Slow Motion Records sowie Futura gestaltet.

Freitag

Am Freitag findet ab Mitternacht die große SLIM-Week-Party in der Plus 4 Bar im Tresor statt, die Musik dazu liefern Master-H, Bearweasel und Joel Alter live. Parallel dazu wird im S.K. Robinson unter anderem mit Rainer, Ultrasone und Javier Logares gefeiert. Vorher locken Showcases von Mobilee Records und Oliver Deutschmanns Falkplatz Records ins S.K. Robinson. Ab 20 Uhr werden zudem mehrere von der Choreographin und Tänzerin Elsa Loy kreierte Tanz-Performances zu sehen sein, die unter dem Titel “Musance“ modernen Tanz und elektronische Musik vereinen.

Samstag

VJ Super alias Dajana Martelli bestreitet den Samstag ab 19 Uhr mit ihrer Videokunst. Dajana war bereits als VJ für die Fusion und die Bar 25 tätig, als Regisseurin beispielsweise für Posh the Prince. Nebenbei legen Labelhead Sasse sowie Martin Dawson beim Moodmusic-Showcase auf, gefolgt vom Room With A View Labelshowcase mit Label-Chef Dairmount und Art of Tones. Ab Mitternacht findet im S.K. Robinson dann der “Quiet Riot“ statt, noch einmal mit Art of Tones, sowie einer Live-Performance von Iron Curtis.

Sonntag

Am Sonntag geht es bereits ab 14 Uhr los mit “I THINK ABOUT YOU ALL THE TIME“ präsentiert von Save Fashion. An den Decks stehen unter anderem Zander VT, Marc Miroir und Kevinfunkt. Den anschließenden Soul-Asylum-Livestream bestreiten Nick Maher und Peter Power von Kleine Reise, Case Tinko und Delfinic sind danach ab 20 Uhr beim OYE Record Store Showcase zu hören.

Montag

Zum Closing Day am Montag wird ab 20 Uhr eine Polaroid-Ausstellung mit über die SLIM Week hinweg entstandenen Bildern zu sehen sein. Im letzten Livestream der SLIM Week werden bis Mitternacht die Hosts der wöchentlichen Sweatlodge-Show The Booth, Kootz und Garrett Cranley, Moon & Man vom Electrobongo Collective zu Gast haben.

Das gesamte Programm und alles, was ihr sonst noch wissen müsst, findet ihr hier. Der Eintritt ist generell frei, nur für die Parties am Freitag und Samstag werden nach Mitternacht je 10 Euro fällig.

5 Responses

  1. terry bell

    kostenloses szenemagazin. mal was ganz neues.