Solvent feiert Aphex Twin mit neuer EP und auf ganz besondere Art und Weise

Hier kommen gleich mehrere gute Geschichten zusammen, die es wert sind, erzählt zu werden. Da ist zunächst die Tatsache, dass Jason Amm aka Solvent neue Tracks am Start hat und Anfang September als 12″ auf seinem eigenen Label Suction veröffentlicht. “RDJCS5” heißt der 5-Tracker, Digitalkunden bekommen nur vier Tracks, Pech gehabt. RDJ? Ist das nicht die Abkürzung für Richard D James, den Aphex Twin? Richtig. Denn im Zentrum der neuen Tracks steht ein alter Yamaha CS-5 aus dem Nachlass von AFX. Der Synth wurde versteigert und ein Freund von Solvent kaufte ihn, nur um ihn “für länger” an den kanadischen Synth-Fan zu verleihen. Das Besondere des Synths: Auf der Bodenplatte finden sich die Linernotes zu “Selected Ambient Works II”, eigenhändig eingeritzt von Aphex Twin. Eine herrliche Legende, die wir einfach mal glauben wollen. Und die Tracks sind natürlich wunderbar. Könnt ihr nachprüfen, im Video und im Audioplayer hinter dem Klick. Im September kommt Solvent übrigens für ein paar Gigs nach Deutschland.

PS: Den A1-Track “Curtains” könnt ihr hier kostenlos runterladen.

solvent – process part 271 (rdjcs5 promo mix) by modyfier

About The Author

11 Responses