Alben von Jeff Mills, Drexciya, Juan Atkins, Daniel Bell und Scion bald wieder zu haben

Tresor Records wendet sich seinem mit Klassikern gespicktem Backkatalog zu und wird in den nächsten Wochen einige lange vergriffene Meilensteine auf CD und Vinyl wiederveröffentlichen. Mit dabei sind unter anderem Jeff Mills “Waveform Transmission”-Alben und Drexciyas Electro-Klassiker “Neptune’s Lair”, der bis heute nichts von seiner mystischen Aura eingebüßt hat. Außerdem werden mit Daniel Bells “The Button Down Mind of Daniel Bell” und Scions “Arrange And Process Basic Channel Tracks” und “20 Years Of Metroplex” auch drei von Tresors Compilation- bzw. Mix-CD-Highlights wieder in die Läden gebracht. Wann es mit neuen Platten weiter geht (und von wem sie kommen), wissen wir leider nicht.

[via]

3 Responses

  1. fmq

    Tresor klammert sich an Zeiten,die längst vorbei sind.Mal schauen wann`s Katerfrühstück folgt…

  2. nitestylez.de/

    die sammler und 1st pressing jäger wird’s natürlich ärgern, aber generell hat zumindest ein teil des tresor-backkatalogs nicht an relevanz verloren, daher ist die wiederveröffentlichung grade in bezug auf die jüngere generation durchaus sinnvoll, die zum zeitpunkt der veröffentlichung ebenjener scheiben noch nicht dabei oder gar noch nicht geboren waren. dem label das vorzuwerfen, hiesse ja gleichzeitig auch andere wiederveröffentlichungen aus den “good old days” mitzuverurteilen, sei es nun die shake box, die nachpressung des erste move d albums, ganz aktuell die trax represses von rush hour oder so etwas wie die derzeit laufende classic repress-series mit blake baxter, romanthony’s “the wanderer” und den noch kommenden… und so weit will doch keiner gehen, oder?

  3. pbanken

    Ich muss sagen, mein erster Gedanke war: Endlich Solid Sleep auf Vinyl (ich fahre keinen Trecker und musste bisher drauf verzichten, diese Nummer zu spielen). Deswegen: Daumen hoch!