Piano meets Cello meets Tanzperformance

Der hochgelobte Piano-Grenzgänger Nils Frahm trifft diesen Dezember an zwei Abenden auf Cellistin Anne Müller (u.a. Wolf-Ferrari-Ensemble) – ihre Kollaboration stellt allerdings nur die Basis der intermedialen Performance dar. Die Mitglieder des Künstlerkollektivs Neon Dance vervollständigen die beiden Abende mit dem Tanz-Duett “The Intention”, choreographiert von Adrienne Hart, sowie der Bühnenbild-Gestaltung von Nico de Rooij, Stuart Bailes und Terry Braun.

Frahms Entdeckungsreisen durch die Anknüpfpunkte von Pop, Minimalism, Jazz und Electronica auf seinen Soloalben als auch Konzerten haben seinen Ruf als Ausnahmetalent und außergewöhnlichen Instrumentalisten gefestigt. Seine bisherige Zusammenarbeit mit Anne Müller mündete in einem gemeinsamen Release namens “7Fingers”, ein gekonnter Stilbruch zwischen Kammermusik und IDM. Ihre Kollaboration wird bei den kommenden Konzerten nun um mehrere Ebenen erweitert. Man darf gespannt sein welche neuen Zwischenräume am 14. und 15. Dezember im Radialsystem V durch die Zusammenkunft des musikalischen Rahmens mit der Arbeit der Performancekünstler von Neon Dance geöffnet werden.

Das diese im Rahmen von UM:LAUT, einer Live-Plattform für Künstler die in einem anspruchsvollen Setting Genregrenzen verschieben möchten, betretbar gemacht werden lässt einen ziemlich sicher sein, dass man hier keine altbekannte Kost erwarten braucht.

Wenn ihr jetzt Lust auf eine frische Brise in der doch eher windstillen Konzertlandschaft habt – wir haben 1 x 2 Gästelistenplätze für den Sonntag, 15.12. im Radialsystem V zu verlosen. Um teilzunehmen schickt eine E-Mail mit “UMLAUT” im Betreff an wissenswertes@de-bug.de.