Von anno dunnemals, aber unterhaltsam: Simon Reynolds interviewt Aphex Twin

Noch gibt es außer Gerüchten noch keine konkreten Hinweise auf ein demnächst erscheinendes neues Album von Richard D. James aka Aphex Twin. Wer will, kann die Zeit jetzt mit einem Interview, das Simon Reynolds 1993 mit dem Rephlex-Chef und Panzerfahrer gemacht hat, lesen. Damals stand Aphex Twins Image als rätselhaftes Wunderkind des Techno schon in voller Blüte, inklusive Mozart-Vergleiche. Und er tut im Interview, das um den Release seiner “On EP” und “Selected Ambient Works” geführt wurde, auch einiges, um diesem Bild gerecht zu werden (“I always thought Schizophrenia is fucking excellent!”). Nachzulesen bei The Quietus, hier.

Und wer schon mal dabei ist, kann auch gleich das Interview, das wir mit Aphex und Grant Claridge anlässlich des zehnten Geburtstages von Rephlex vor knapp neun Jahren geführt haben, hier nachlesen.

About The Author

One Response