Allen & Heath kommt mit neuem Flaggschiff-Mixer

Seinen neuen High-End DJ Mixer XONE:DB4 mit integriertem 24-Bit Audio Interface hat Allen & Heath auf der BPM 2010 vorgestellt. Vier Kanäle (wahlweise analog, vom Rechner oder auch gemischt) mit je einem dezidierten Looper und der Quad FX Core DSP Engine, die jedem Kanal eine Effektbank zur Verfügung stellt hat der XONE:DB4, die Effekte sind dabei automatisch zum Tracktempo synchronisiert. Im Dezember soll er ausgeliefert werden.

Preis: ca. 2200 Euro

Allen & Heath

4 Responses

  1. Tobi

    Weniger ist mehr. Die sollten meiner Meinung nach mehr Standard Mixer bauen statt “all-integrated”. Der Supportaufwand auf Softwareseite lähmt so nen Hersteller doch total. (Beim Xone:2D hats ewig gedauert bis 64bit Treiber am Start waren…)

  2. tai

    Sieht auf den ersten Blick gut aus. So ein Design hat sonst oft sowas bemühtes.
    @nerk: Der Looper ist sicher dediziert, hört sich fast gleich an, bedeutet aber was anderes 🙂

  3. nerk

    @tai: ich weiss ich weiss… montag morgen und so:)