Arturia erweitert nach längerer Pause seine Reihe mit Emulationen klassischer Synths

Nachdem sie sich zuletzt mehr mit Hardware/Software-Kombinationen wie der Groovebox Spark und dem Origin zugewandt hatten, kommen Arturia jetzt wieder auf ihre Ursprungstugenden zurück und stellen mit dem Oberheim SEM V eine Emulation eines absoluten Synthklassikers vor, des Oberheim SEM, der auch von Tom Oberheim selbst als Hardware gerade erst aufgefrischt wurde. Zu haben ab Dezember.

Die Specs:

-All the original parameters of the Oberheim SEM : two oscillators, each offering sawtooth wave and variable-width pulse wave with PWM, sine wave LFO, 12dB/oct multi-mode Filter with low-pass, high-pass, band-pass and notch, two ADSD envelopes.
-Added functionalities : New LFO, Noise, Sub oscillator, on board effects (distortion, chorus and delay), Arpeggiator, Portamento.
-Polyphony and 8 Voice Multitimbrality
-New 8-voice Programmer module
-Advanced Keyboard follow module
-Modulation Matrix module
-Works in Standalone, VST 2.4 & 3, 64 bit & 32 bit, RTAS and AU 32 & 64 bit formats
-Compatible with Windows (XP/Vista/Seven 32 bit and 64 bit), Mac OS X (Mac OS X 10.5 or higher, Intel only)

Preis: 229,- Euro

Arturia

One Response

  1. robodust crew

    Naja, der Sound hat wohl mit dem Orginal wenig gemeinsam :), der Synth klingt gut hat aber keinen Oberheimsound.

    gr Robodust Crew