kommt im Oktober

cubase4.jpg

Auch Steinberg setzt ne neue Zahl vors Komma bei seinem Flaggschiff Cubase. Die neue Version Cubase 4 erscheint im Oktober und bietet umfangreiche Neuerungen wie eine komplette Control Room Sektion, einen Schwung neuer Instrumente (darunter eine abgespeckte Halionvariante und drei neue Synths) und Effekte sowie die Medienverwaltung Mediabay, mit der sich komfortabel sämtliche Medien, Presets und PlugIns verwalten lassen. Kleinere Funktionsverbesserungen wie das Ändern von PlugIn Reihenfolgen in Inserts per Drag & Drop, neue EQ Algorithmen sowie frei konfigurierbare Channelstrips und die neuen Track Presets sind auch dabei. Cubase 4 kommt als erste Cubaseversion im Universal Binary Format für die neuen Macs.

Preis:
Cubase 4: 879 Euro
Update von SX 3: 169 Euro
Update von SX 1/2: 199 Euro

Steinberg

7 Responses

  1. neon-blog

    cubase 4…

    steinberg bringt mit cubase 4 im oktober eine neue version des erfolgreichen sequenzers auf den markt. was gibt es neues?
    der mixer wird in cubase 4 um einen sogenannten control room erweitert. dieser bohrt den mixer ordentlich auf und integriert u.a. …

  2. mtskrtf

    und zuvor kommt ableton 6 auf den markt, und Native Instruments bringt auch alles neu raus und jetzt auch noch cubase 4, ! wie geil !!

  3. Marcus

    Ich hab’s schon, sogar Version 4.1

  4. kino

    man, das ist ja extrem spannend! benutzt das noch jemand?

  5. Black

    …und magix hauen samplitude 9 raus… und x bringt y7 raus… wie jedes jahr eben. mal sehn wer noch alles mitzieht. freu mich auf jeden aufs neue cubase, wobei einige features eigentlich schon längst überfällig sind…

  6. Bernd

    oh das ist echt langweilig, sieht farblich aber tracktion schon ziemlich ähnlich, was für tracktion spricht. und sonst? äm…

  7. Tone

    Hoffentlich geht Crossgrade von SX1 PC auf Cubase4 MAC