Zwei frische Videos vom Sonar zeigen Elektrons neue Sampleschleuder in Aktion

Die zwei wollten wir euch nicht vorenthalten: Elektrons Octatrack wird bei einem Liveset auf Sonar vorgeführt. Wir sind hier schon ziemlich nervös und freuen uns auf unsere Test-Unit.

Elektron

7 Responses

  1. heinz

    naja, auch in diesem video wird nicht wirklich klar, was mit der kiste alles geht.

  2. Nork

    Die Trinity kostet knappe 4.000 Euro, dafür gibts ne Menge MacBook Pro, Max und Midi-Controller. 😉

  3. Timo

    @Nork: Schon, MacBook ist aber gähnend langweilig. Zugegeben, das Demo-Video reißt mich auch nicht vom Hocker.

  4. sebastian

    ich sage mal so: wenn elektron etwas wirklich tolles vorzuzeigen gehabt hätte, dann wäre hier nur das octatrack in szene gesetzt worden. aber anscheinend sind sie in der entwicklung noch nicht so weit. um aber überhaupt was zu machen, haben sie dieses religionskritische demo gemacht.

    nach wie vor wird das ein super teil werden. da bin ich mir ganz sicher. und: im vergleich zur linndrumm2 wird das octatrack wirklich erscheinen. 🙂

  5. putzi

    laaaaaaaangweilig..
    soll mich das etwa überzeugen, das teil zu kaufen?? ich hör bzw. seh überhaupt nix raus, was die fähigkeiten des octatracks widerspiegelt.
    ich warte ja sehnsüchtig auf eine fortsetzung der roland grooveboxen.. :-/

  6. heinz

    man kann sich sicher sein, dass diese elektron kiste einiges zu bieten. ich besitze die machinedrum und die monomachine. enorm, was mit diesen kisten alles möglich ist. aber leider sind die videos echt ohne aussage, die musik im übrigen auch. tja, bleibt mir wohl nichts anderes übrig, die kiste selbst mal auszuprobieren.

  7. jens

    haha. der schraubt wie bloed im zweiten video aber bei der musik tut sich fast gar nichts… .