Neues iPad Dock mit Lightning Connector

Focusrite stellen zur NAMM ihr neues iPad-Dock vor: das iTrack Dock kommt mit Lightning Connector und bietet neben diversen I/O-Optionen auch MIDI über USB. Es soll noch im Frühjahr erhältlich sein.

Features:

· Das Focusrite Recording-Dock für LIghtning-iPads: Das schlanke Focusrite-Industrie-Design stellt die perfekte Docking-Plattform dar, um mit iPads der neuesten Generation – iPad(4. Gen.) / iPad Air / iPad mini / iPad mini mit Retina-Display – Musik aufzunehmen. Natürlich von Apple durch den ‘Made for iPad’-Status offiziell bestätigt.

· Aufnehmen und hören mit überragender Auflösung: iTrack Dock ist die am besten klingende, iPad-basierte Workstation. Dafür sorgt die Premium-A/D- und D/A-Wandlung von Focusrite bis zu 24 Bit, 96 kHz Sample-Rate und einem Dynamikumfang von 105 dB.

· Legendäre Focusrite Mikrofon-Vorverstärker: iTrack Dock bietet zwei Focusrite Mikrofon-Preamps, die auch in den USB-Audio-Interfaces der Scarlett-Serie zum Einsatz kommen. Dank 48 V Phantomspeisung sind sie auch für den Betrieb mit Kondensatormikrofonen geeignet. Auch iTrack Dock bietet die einzigartigen Focusrite „Gain Halos“ – ringförmig um den Gain-Regler angeordnete Pegel-Anzeigen. Damit ist der Eingangspegel ganz einfach richtig eingestellt: grün signalisiert ein gut ausgepegeltes Signal, rot zeigt an, dass der Gain zu hoch eingestellt ist.

· DI-Eingang mit viel Headroom zum Anschluss von Gitarren: iTrack Dock ist mit einem Gitarren-Eingang ausgerüstet, der viel Headroom für super saubere Clean-Sounds mitbringt. Damit können sowohl sehr leise wie auch sehr laute Gitarren mit beeindruckender Klarheit aufnehmen.

· USB-MIDI-Anschluss stellt Verbindung und Stromversorgung für einen MIDI-Controller bereit: Der USB-MIDI-Anschluss erlaubt den Anschluss von Class-Compliant-MIDI-Controllern und versorgt diese mit MIDI-Daten und Strom. Ideal z.B. für die Verbindung mit Novation Launchkey oder Launchkey Mini.

· Arbeitet mit jeder Core-Audio-App: Angefangen bei GarageBand über Cubasis, Auria und weiteren erweitert iTrack Dock die Funktionalität jeder Core-Audio-Anwendung. Und dank der integrierten Core-Audio-Treibern ist kein Setup erforderlich.

· Ausgänge in höchster Qualität mit über 105 dB Dynamikumfang: Symmetrische Main-Monitor-Ausgänge und zusätzlich ein Stereo-Kopfhörer-Ausgange bieten genügend Leistungsreserven für Kopfhörer und aktive Monitor-Lautsprecher.

· Latenzfreies Direkt-Monitoring: iTrack Docks Direkt-Monitoring sendet die Eingangssignale direkt zu den Kopfhörer- und Main-Monitor-Ausgängen, sodass perfektes Timing kein Problem ist.

· Stereo-Line-Eingang: An den symmetrischen Stereo-Line-Eingang können Synths, Drum-Computer, CD-Player und andere Signalquellen angeschlossen werden.
· Inklusive vielseitiger Recording-App: Im Lieferumfang befindet sich die Focusrite Tape-App für iPad, mit der man sofort aufnehmen, Tracks mastern und mit anderen teilen kann – ganz intuitiv und ohne die Komplexität traditioneller Musik-Software.

Preis: 199 Dollar

Focusrite