DJ Konsole mit externen Anschlüssen

herculesdj.png

Der neuste DJ Controller von Hercules sieht deutlich edler aus als sein Vorgänger. Der DJ Console Remix bietet zwei Jogshuttles, zwei Pitchfader, einen dreibandigen EQ pro Kanal mit Killswitches, drei Lautstärkefader und Cue – Buttons. Neben dem Rechner (über USB) lassen sich bei Bedarf aber auch externe Geräte per Cinch anschliessen, die dann gemischt werden können. Ab März erhältlich.

Preis: 350 $ (ca. 236 Euro)

Hercules

8 Responses

  1. Finnmaster

    Warum berichtet ihr über solchen Consumer Schrott, wenns seit nem Jahr die qualitativ hochwertige Vestax VCI100 oder die Torq XPonent gibt?

    Fragen über Fragen..

  2. dr-w

    @ finnmaster:

    sorry, aber sollte ein online mag nicht ueber alles berichten was irgendwie interessant ist?

  3. nerk

    da hat er recht, der doktor! 🙂

  4. sno

    klingt sehr interessant das teil. vor allem… ist das ein metallgehäuse oder siehts nur so aus? ;). rein optisch gefällt mir das ding wesentlich besser als das xponent.

  5. DJTidz

    Moin,
    also ich denke mal das diese Console schon ein qualitativ gutes Gerät ist.
    Doch finde ich den Preis schon etwas zu übertrieben.
    Es gibt wie gesagt für den Preis schon “etwas” bessere Sachen!

    Aber jeder wie er denkt,…..;)

    lg andi

  6. LarsVegas

    Hallo zammen!!

    Also ich finde das teil auch echt nicht schlecht…hatte es erst nur über ne logitech anlage am pc, aber an ner meiner kleinen aktiv pa wunderful…
    bin leider aber nicht son freund von master ch als fader steh da lieber auf nen poti….
    einzigst negative….

  7. Utzfutz

    Tja, seht deutlich besser als die Vorgängerversion aus, funktioniert aber leider am MBP mit OSX10.4 nicht obwohl der Hersteller es angibt. Pech für Die, dafür hat Vestax jetzt einen VCM100 mehr verkauft. ist eh viel besser verarbeitet.

  8. D2.0

    @ utzfutz
    natürlich geht das! ich habe ein neues macbook mit der neusten osx version…………

    und zu allen anderen hatern hier:
    Ich hatte das vci 100 und habe es für die console verkauft! wieso sollte ich 440 + min 150 extra für ein interface bezahlen, wenn ich KEINE anderen extra funktionen haben. verarbeitung? beides metall und plastik die druckpunkte beim vci sind auch nicht das gelbe vom ei ! da ist kein großer unterschied und ich habe das vci weder im club noch zum scratchen benutzt…..also scheiß auf die jogweels! nun bestelle ich mir noch virtualdj timecodeplatten und dann wars das! im vergleich: traktor scratch nur die software mit platten kostet 300€ also jetzt rechne ich mal eben 1200€ gegen 380 für fast die selbe technik!

    Lächerlich!