Das iPad als Groovebox eins zu eins übersetzt

Korg hat mal eben die Electribe R aufs iPad gehievt: kann alles, was das Hardware-Pendant auch kann, sogar die Röhren haben sie nicht vergessen. Leider steht da noch nichts von Synchronisation und / oder Midi, denn im Netzwerk mit den virtuellen Electribes, das wär doch nett. Zu haben im App Store, läuft allerdings nicht auf iPhone und iPod Touch.

Preis: 7,99 Euro

App Store Link

16 Responses

  1. chester

    wenn die das ipad wirklich mal günstig anbieten würden, also so um die 300.-, wär es schon ein netter zuwachs zur controller/gadget/studio familie, aber wie ich gesehen habe kostet die standardversion auch schon wieder über 500 euro und das ist mir für sein abgespecktes teil schon wieder zu viel.

  2. bleed

    jetzt gibts auch ein erstes testvideo…

  3. wiredKayOs

    Hi,
    lässt sich das ganze auch in bestehndes Live set syncron 😉 einbinden?
    Wenn ja wie ?
    Ansonsten ist es ja doch nur Spielerei , oder?

  4. steve blow jobs

    eine echte electribe kostet doch weniger als nen ipähd und das ipäd hat auch kein MIDI IO ?