Umsonst jetzt laden: Haufenweise neue Features

mpc5000

Viel mehr gibt es da auch gar nicht zu sagen: Ladet euch die Software und profitiert von den neuen Features.

Wichtigste Neuerung sind sicherlich die neuen “Keygroup Programs”, mit denen sich die MPC5000 nun auch wie ein “konventioneller” Sampler nutzen lässt. Der Sampleimport wurde um zahlreiche Akai Pro- und Drittanbieter-Formate erweitert. Track Mutes lassen sich ab sofort zum Timecode quantisieren und Automationen von Parametern im Effect Set aufnehmen. Im neuen Controller Grid Edit Fenster können Controller-Automationen dargestellt und bearbeitet werden.

Auch neu ist die “Akai Professional Piano”-Samplesammlung. 104 MB stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Und natürlich nutzt die Piano-Bank die neuen Keygroup Programs des OS 2.0.

Die Features im Überblick:

• Keygroup Programs. Diese neue Möglichkeit erweitert die Performance und Production Features der MPC5000 enorm. Sie können die MPC5000 als normalen traditionellen Sampler verwenden
• Import von Sample Libraries in den Formaten S1000, S3000, S5000/S6000 und Z4/Z8 von Akai Pro und Drittanbietern
• Aufnahmen von Automationen jedes Parameters im Effect Set
• Neues Controller Grid Edit Fenster im Grid Edit Mode zur Darstellung der Controller Automation und zur Event Bearbeitung
• Neue MultiEdit Funktion zur Editierung von Parametern für mehrere Pads in Drum und Keygroup Programs auf einmal. Neue Zoom Funktion für die MPC5000 Chopshop Funktion
• Quantisierung der Track Mutes zum Timecode

Runterladen hier