John Bowen zeigt uns seinen neuen Synthesizer

John Bowen ist ein Urgestein in der Synthesizerentwicklung, seit 1973 arbeitete er unter anderem für Moog, Sequential Circuits, Yamaha, Korg und schliesslich für Creamware, für die er einen Schwung Softwaresynthesizer entwickelte. Hier zeigt er uns seinen neuen Synthesizer Solaris auf der Namm. Das Video kommt von Sonic State, der Solaris soll ab Mai 2008 verfügbar sein.

Soundbeispiele (WAV Dateien):

Soundbeispiel 1

Soundbeispiel 2

Soundbeispiel 3

Soundbeispiel 4

Preis: 2500 Euro

John Bowen

4 Responses

  1. Monokit

    OASYS ist von Korg, nicht von Creamware. Letztere haben die SCOPE Plattform auf dem Markt gebracht.

  2. nerk

    da haste recht und ich mich vertippt!

  3. Hellraiser

    Auch klanglich nicht wirklich so beeindruckend, zumindest auf den ersten Blick….