Die Technik ist ausgereift, die Haptik ebenso erprobt und die Dinger sind verhältnismäßig billig zu haben, was liegt also näher, als Joysticks, Gamepads und ihresgleichen als Midicontroller zu nutzen?
von Benjamin Weiss aka Nerk

Das dachten sich wohl auch Frank Balde und Michel Waiswisz von der niederländischen Steim Foundation und programmierten Junxion, mit dem sich den diversen Tasten und Joysticks von USB – Gamecontrollern Midicontroller zuweisen lassen.

Übersicht
Junxion erkennt die angeschlossenen USB – Devices automatisch und stellt die gefundenen Buttons und Regler in einer Liste da. Bis zu acht Controller können gleichzeitig angeschlossen und genutzt werden, bei Bedarf auch die Tastatur und die Maus. Dabei sind pro Controller bis zu 120 Zuordnungen definierbar, was in jedem Fall ausreichen dürfte. Neben dem Standard Routing (Controllerdaten des Joysticks werden direkt in Mididaten umgewandelt und von Junxion weitergegeben) können die Datenstöme auch intern gelenkt werden, so dass zum Beispiel der Output eines Controllers in den Input eines anderen geschickt werden kann.

Bedienung & Performance
Wenn man erstmal die bevorzugten Instrumente eingerichtet hat, macht das Spielen mit dem Gamepad nicht nur enorm Spass, sondern ermöglicht auch ziemlich ungewöhnliche Steuerungen, auf die man bisher nicht wirklich gekommen wäre. Schön dabei ist die Stabilität von Junxion, das nicht ein einziges mal für Unregelmäßigkeiten sorgte und mit allen externen und internen Instrumenten problemlos kommunizierte.
*****

Info & download: http://www.steim.org
Preis: 29 $
Systemvorraussetzungen: ab OS X 10.2

One Response