Multitouch für Jedermann

Das Team von Music Computing hat einen Rahmen entwickelt mit dem sich jeder gewöhnliche LCD-Monitor in einen Multitouch-Screen verwandeln lässt. Dabei wird der MotionCommand Frame auf den Monitor aufgeklebt und dann per USB mit dem Rechner verbunden. Verfügbar sind die Aufsätze in den Größen 17″, 32″, 42″, 55″, 65″. Preislich beginnt der günstigste Frame bei 199 Dollar, also in einem erschwinglichem Bereich. Wenn die Übersetzung zwischen Bildschirm und Software jetzt auch noch stimmt könnte das für die Musikproduktion eine echte Alternative zu iPad etc. sein.

Music Computing

9 Responses

  1. Pommes Uwe

    Wieder gesoffen… ist ne echte Alternative zu iPad und Co. Wenn ihr wollt, schlage ich das gerne nochmal nach.

  2. Sebastian

    Ich hatte mir mal testeshalber so einen “richtigen” Touchscreen gekauft.

    Ich weiß nicht, ob es an dem Fabrikat lag oder am verwendeten System, aber mir war er für die Musikproduktion nicht genau genug. So Sachen wir Play und Stop und Surfen etc. ist alles gut. Nur der Bereich Lautstärke oder EQ einstellen (soll ja wichtig sein…) war das nichts.

    Aber ich bleib dran an dem Thema, denn Touchscreens sind gerade im Vergleich zu Controllern günstig und immer auf Augenhöhe mit der Software.