Neuer analoger Bolide

Endlich wieder ein richtiger polyphoner Hardware-Synthesizer. Knapp 60 Kilo wiegt der Schmidt Synthesizer und kommt als achtstimmiger analoger Synth mit vier Oszillatoren, sieben Filtern, ca. einhundert Knöpfen sowie USB- und MIDI-Schnitstelle. Pünktlich zur Messe ist Stefan Schmidt mit seiner Kreation fertig geworden. Zu dem Preis des Gerätes gibt es von Schmidts Seite leider noch keine konkreten Informationen, wird sich aber vermutlich im Kleinwagenbereich bewegen.

19 Responses

  1. sascha

    eim zorri bat i zink nobodi neets tis! its leik a faking maibach mercedes witch is weri unnessesäri tu!

  2. Herr Jemineh

    Meine Herrn…das sieht lecker aus!