Unterwegs mit Gp2x, Piggy Tracker und Dark Energy

Beschreibe dein Bühnen-Setup !

Da ich sehr viel reise und schon einige Synth-Raritäten den Launen der Airline Bodencrew zum Opfer gefallen sind halte ich mein Live Setup gerne kompakt und preiswert. In den letzten Jahren sind aber viele neue Möglichkeiten auf Hard- und Software Ebene entwickelt worden, die meinen Ansprüchen an gutem fetten Sound, flexiblen Sequenzer Funktionen mit Midi Control und Handlichkeit schon ziemlich gerecht werden. Ich habe diverse kleine Synths wie den Evolver und den Dark Energy und kombiniere diese mit Reason / Ableton Live, teils mit meinem Amiga 1200 und der Gp2x Handheld Konsole. Das Gp2x Handheld hat mit dem Piggy Tracker in Sachen Bedienkomfort und Transportfähigkeit definitiv den ersten Platz, insbesondere mit dem neuen Midi Interface lässt sich damit schon sehr viel anstellen. Ich mag es aber auch andere Hardware dabei zu haben. Nur Gameboy und Computer ist ja auch keine Lösung… Mikrofon und Aktion ist trotz des ganzen Technik-Schnickschnacks natürlich nicht zu vernachlässigen..

Worauf kommt es bei einem perfekten Setup an? Welchen Anspruch hast du an dein eigenes Liveset?

Ich Candie Hank möchte begeistern und die Leute verzaubert und freudestrahlend in die frühen Morgenstunden entlassen, dazu brauche ich verlässliche, wetterfeste und flexible Tools die mir ermöglichen auf die Stimmung des Publikums einzugehen und mir genügend Spielraum für eine einzigartige Peformance lassen.

Mit welchen Problemen bist du immer wieder konfrontiert?

Treiberprobleme (aus Umtausch von Driver&Driver), einfach nachhören.

Laptop ja oder nein!?

Ja – mit Ableton Live, Reason, Sugar Bytes Artillery, Native Instruments Kram.

Candie Hanks neues Album Lowfistication kommt demnächst auf Cock Rock Disco.

Patric Catani

9 Responses