Klein und fein soll mein Controller sein

imgphp

Potis, Pads, Tasten und Display. Der neue, kompakte Controller von Akai, der MPK 25, hat alles was man braucht und Akai damit einen weiteren Stein im Portfolio. Die Einzelheiten:

– 25-key, semi-weighted keyboard with aftertouch
– 12 MPC pads
– Q-Link controls
– MPC technology with Note Repeat
– arpeggiator with six different modes
– USB class compliant which means it does not require custom drivers to work with Mac or PC computers and will work with all MIDI recording
– comes with Ableton Live Lite Akai Edition software

Erhältlich im 2. Quartal 2009, mit einem anvisierten Listenpreis von 400 Dollar (ca. 300 Euro).

Akai

6 Responses

  1. putzi

    ich versteh nich, warum die hersteller die 37-taster so vernachlässigen.. außerdem wird das teil max. um die 250€ kosten, denn das mpk49 is ja schon für 349€ zu haben.

  2. james

    ich habe mir das mpk 49 zugelegt und es ist nich für anfänger (also für mich) geeignet. Das Anschließen ist äußerst kompliziert und bei mir funktioniert es immer noch nicht richig.

  3. mikey

    usb/midi anklemmen ist schwierig? da muss man schon verdammt dumm sein

  4. Lenny

    Hey kann mir jemand helfen wie ich mein mpk25 zum laufen bringe das ich was hören kann? also display leuchtet und so aber sonst ich steh grad total aufm schlauch!
    danke

  5. Leon Krenz

    Welchen Rechner, welche DAW benutzt Du?