Die Distortionspezialisten jetzt fürs Modularsystem im Eurorackformat

Metasonix, Spezialisten für alles, was mit schrägen Namen (unter anderem Scrotum Smasher, Fucking Fucker) heftigste, meist auf Röhren basierende Distortion erzeugt, haben auf der NAMM die neusten Sprösslinge gezeigt, die natürlich vor allem eines können: ordentlich verzerren. Neu ist auch das Format, denn die drei sind im Eurorack-Format und per CV steuerbar, damit man sie ins Modularsystem integrieren kann. Was sie kosten wissen wir noch nicht, wie sie heißen aber schon: ganz zahm einfach nur R-51, R-52 und R-53.

Metasonix