Darauf warten nicht nur Virtuosen

Origin_full-1

Der Origin von Arturia ist nach wie vor eine der wenigen ernstzunehmenden Hardware-Hennen auf unserer Baustelle, das könnt ihr hier und hier nochmal nachlesen. Von Anfang an geplant war eine größere Version mit voller Klaviatur – und nun, gerade auf der NAMM angekündigt, soll es im März diesen Jahres soweit sein. Und das war nicht mal die erste News von Arturia auf der Messe. Sieht nach Monster aus, oder? Origin Keyboard biete alle Features der Expander-Version, dazu kommt ein integrierter Ribbon-Controller oberhalb der Klaviatur. Und die Origin-Sektion lässt sich bequem und komfortabel schwenken, bis zu einem Winkel von 135°.

2900 Euro soll die Keyboard-Version kosten, wir hoffen inständig, dass es im März wirklich soweit sein wird.

analogexperience

Außerdem neu bei Arturia: die Analog-Experience-Serie. Das sind drei neue Keyboards mit integrierter Klangerzeugung. The Player hat 25 Tasten, lässt sich als MIDI-Controller einsetzen und die Tonerzeugung basiert auf einer Light-Version der Analog Factory. The Factory bietet 32 Tasten und mehr Controller-Funktionen. The Laboratory schließlich kommt mit 9 Tasten und nochmals deutlich mehr Controller-Features, die alle bereits fertig auf die Software geroutet sind. Die Preise und das Auslieferungs-Datum der neuen Reihe steht noch nicht fest.

Mehr bei Arturia oder dem deutschen Vertrieb Tomeso.

2 Responses

  1. _Al

    Player / Factory / Laboratory:

    integrierte klangerzeugung? ist das richtig? falls ja, wäre das ja fast zu schön um wahr zu sein.

  2. tomeso

    Ja das wäre schön … 🙂
    Die Klangerzeugung findet aber, wie auch schon bei der bisherigen Analog Factory Experience, im Computer statt. Deshalb nennt Arturia diese Serie ja auch Hybrid-Instrumente. Also im Klartext: es handelt sich um ein Bundle aus Software (Analog Factory) und einem speziellen Keyboard.