Neue Variante des grossartigen Livetools

Die sensationelle Eigenharp (die zugegebenermassen etwas schrullig und ungewohnt in der Anwendung aussieht) hatten wir hier noch gar nicht. Neben den beiden Topmodellen Alpha und der Einsteigerversion Pico gibt es jetzt die Eigenharp Tau, sozusagen die Mittelklasse. Die Tau kann fast alles, was die Alpha auch kann, allerdings ist sie nicht aus Holz und kommt wahlweise in schwarz oder silber. Mit 72 Spielbuttons, einem Strip Controller und einem Blaswandler bieten sich viele Möglichkeiten, live Loops zu spielen, Beats zu programmieren, Sounds zu layern und Melodien zu spielen. Die Eigenharp Tau kostet 1899 Pfund (das sind ca. 2150 Euro) und ist demnächst zu haben. Mehr Infos zu den Eigenharps auf der Eigenlabs-Webseite.

Eigenlabs

One Response