Live-Schlagzeug mit dem virtuell analogen Drum-Synth

“We started out as a digital drum company back in 1983. After 20 years of sampled percussion, we lost our passion for drums. Now we’re excited again.”

Mit diesen Worten kündigen Clavia ihren neuen Drum-Synthesizer an. Mit dem Nord Drum können über Trigger-Pads oder einen Sequenzer Schlagzeug-Sounds eingespielt werden. Die schwedische Firma hat dabei anscheinend besonderen Wert auf ein breites Spektrum an spielbaren Drum-Sounds gelegt. Mit der Kiste lässt sich also nicht nur ein Standard-Schlagzeug imitieren, sondern es können auch exotischere Klänge erzeugt werden. Clavia formulieren dies folgendermaßen:

“Create classic retro-futuristic percussion with analogue waveforms or use the harmonically complex waveforms together with different colours of noise for results that both sound and respond stunningly organic.”

Besonders für Bands oder Künstler die ihre Beats bei Auftritten gerne selber live einspielen ist solch ein Gerät sicher interessant.

[soundcloud url=”http://api.soundcloud.com/playlists/1497504″ height=”200″]

Preis: ca. 500 Euro

Nord Drum

2 Responses