Der DVD-Installations-Marathon hat ein Ende



Native Instruments haben den Release von Komplete 8 angekündigt. Ab dem ersten September wird das Schlachtschiff des Hauses unter Version 8 erneut zu Wasser gelassen. Und um das Stundenlange Installationsprozedere etwas zu vereinfachen, wird diesmal eine Festplattenversion angeboten. Obwohl fast tausend Euro sicherlich ein bisschen üppig für eine Installationshilfe sind, kann man diesen Schritt nur unterstützen. Ausserdem erhält man so wirklich die komplete Bandbreite der Firma Native Instruments.

Preis für Komplete 8: 499 Euro
Preis für Komplete 8 Ultimate: 999 Euro
Native Instruments

12 Responses

  1. yalk

    Das Ultimate-Paket enthält neben der “Installationshilfe” auch noch einen Haufen zusätzliche Software wenn ich es richtig sehe.. könnte sich evtl. schon lohnen, je nachdem was man so braucht..

  2. Leon Krenz

    Wie gesagt, die gesamte Bandbreite ist beim Ultimate 8 dabei. Vor allem die neuen Studioeffekte könnten da interessant sein.

  3. Ich

    Der richtige Schritt. Ich mache schon länger Images der DVDs bei Monstern dieser Art. Alle Images werden dann gemounted und anschliessend gestartet. Selbst bei nur einer Installation geht das schneller als die Installation von DVDs und ich muss nicht dabei bleiben. Spätestens bei der 2. Installation macht sich das echt bezahlt.

  4. Ich

    @ den Verfasser: die 1000 bezahlt man ja nicht für die Festplatte. Das Paket würde auf DVD wahrscheinlich genau so viel kosten. Gegenüber dem 500 € Paket ist deutlich mehr Content drin. Die Kompliet 7 kostete jedenfalls auch 500 auf DVD, Altimeit gabs nicht…

  5. Leon Krenz

    Ich denke bei so großen Bibliotheken, wäre eine Variante bei der die Datenriesen komplett auf ein externes Speichermedium ausgelagert werden am besten. Die Preise für SSDs purzeln ja konstant. So hat man ja jetzt auch wieder mindestens die halbe Platte mit NI voll (ich gehe jetzt mal von einem Laptop aus).
    LG Leon