Möge die Macht mit euch sein

darkenergy

Im Juni soll der neue Synth von Doepfer verfügbar sein. Außer der MIDI- und USB-Schnittstelle haben digitale Komponenten Hausverbot. Der kleine Monophone wird als A-111-5 auch als Modul für die Doepfer-Modularsysteme verfügbar sein, dann allerdings ohne USB und MIDI. Vielleicht gibt es ja auf der Musikmesse nächste Woche schon einen Prototypen zu sehen. 400 Euro soll das Gerät kosten.

4 Responses

  1. abe

    gab’s da nicht schon mal nen ähnlichen synth von doepfer?

  2. dr-w

    sieht nach ner spannenden bleep & clonk kiste aus! und endlich mal nicht das cheapo doepfer design…. freu mich drauf die anzutesten!

  3. monkfish

    Von den Möglichkeiten entspricht das Gerät exakt dem MS-404, besonders wenn man die intern an den Stiftleisten abgreifbaren Ein- und Ausgänge noch mitrechtet. Den 404 kann man ja auch leicht zu einem halbmodularen Synth umbauen/.

    Kritikpunkte hier: nur 1 VCO, eine Hüllkurve, und nicht ganz die Hälfte der Steuerpunkte tatsächlich rausgeführt.

    Da ist der MFB Kraftzwerg oder auch ein Mopho doch klar die bessere Wahl, je nachdem, ob man einen Halbmodularen oder eine flexible und kompakte Analogkiste haben will.

  4. pac

    Erst hören – dann urteilen. Klingt mit Sicherheit anders als der MS 404, da anderer VCO und anderes Filter.