Lange angekündigt, jetzt ausgeliefert: Mackie kommt mit neuem DJ-Mixer und einer Controller-Serie.

Mackie kennt man vor allem wegen der Mixer … alle, die einen VLZ zu Hause haben Hand hoch. Aber das Portfolio ist schon seit langer Zeit sehr umfangreich und kann viel mehr. Die Onyx-Mixer reden per Firewire direkt mit dem Rechner, die passende Software hat Mackie mit Tracktion eh am Start. Die Universal Control steuert eure DAW, Monitore macht man auch und ohne ein funktionierendes DJ-Segment kann heute sowieso niemand mehr überleben.

Lange angekündigt, wird nun das neue Schlachtschiff für DJs ausgeliefert.

Der d.4 Pro ist ein Vierkanal-Mixer, der neben den “herkömmlichen“ Features, wie 3-Band-EQs mit Kill-Funktion, symmetrischen Ausgängen und VCA-Fadern mit optischem 45 mm Infinium Crossfader, optionaler Phantomspannung an den beiden MIC-Eingängen und zwei analogen Filtern gerüstet ist. Außerdem werden mittels Firewire-Schnittstelle (24 bit/96 Khz) auch digitale Spielereien unterstützt: Traktor Scratch kann nach einem Softwareupgrade ohne zusätzliche Hardware (also nur mit Timecodeplatten oder –CDs) benutzt werden. Auch andere Systeme, wie Traktor DJ Studio 3, Ableton Live, Mix Vibes oder PCDJ werden unterstützt. Obendrein gibt es die Tracktion 3 Software zum Beats basteln gratis dazu. Der Straßenpreis liegt bei 799 Euro.
Unser Testgerät haben wir bereits erhalten, den Bericht könnt ihr in unserer Juli-Ausgabe lesen.

Auch interessant die neue u–Serie: Poppig-extravagant aussehende Vierkanal-Mixer und -Controller in U-Form zum Einsatz auf der Bühne oder im Studio. Sowohl der u420, als auch der u420.d sind mit Firewire-Schnittstelle (24 bit/96 KHz), eingebauter DI-Box zum Anschließen von etwa E-Gitarre oder Bass und 3-Band-EQs mit Killfunktion ausgerüstet. Beim u420.d ergänzen zwei vollwertigen Stereokanälen mit Phono–Vorverstärkern, Line- und Cross-Fader die Ausstattung und machen ihn somit zur DJ-Variante. Eine Speisespannungsoption für Mikrofone gibt’s außerdem. Ableton LIVE, Traktor und Konsorten können natürlich ebenso gesteuert werden und die Tracktion 3 Software gibt’s auch hier gratis mit dazu.
Demnächst erhältlich.

Mackie

3 Responses

  1. mark

    Klingt super, wo ihr allerdings den straßenpreis von 780 Euro gefunden habt würde mich mal interessieren.

  2. thaddi

    das stimmt wohl – der preis liegt bei glatten 1000 euro.
    799 war die ursprüngliche ansage von mackie deutschland. tut uns leid.

  3. mark

    ok, dachte schon ihr habt noch andere quellen – schade.

    interessant ist zudem dass eure antwort laut system vor meiner frage online war… 😉