iPad-Instrument in ausdrucksstark

Das iPad-Instrument Orphion ist im Rahmen einer Masterarbeit an der UdK Berlin entstanden, die Programmierer Bastus Trump bei Robert Henke aka Monolake gemacht hat. Das Interface wurde speziell für Touchscreens entwickelt, die Spielweise ist eine Mischung aus Saiten- und Perkussionsinstrument und Orphion spielt sich tatsächlich sehr angenehm. Je nach Fingerposition und Anschlagsstärke klingen die Pads unterschiedlich, mit sanftem Wischen lässt sich der Sound modulieren und eigentlich fehlt nur noch eins: MIDI, das aber neben einer Recording-Funktion und einem Editor für eigene Pad-Layouts schon in Planung ist.

Preis: 3,99 Euro

AppStore Link

Orphion

6 Responses