Die 303 bekommt ein neues Gehirn

Die Mutter aller Desktopsynthesizer, Rolands TB 303, bekommt ein neues Gehirn. Quicksilver 303 ist kein Mod wie zum Beispiel die Devilfish sondern eine komplett neue CPU, die die Kernkompetenzen bewahrt, aber einiges verbessert und erweitert, wie zum Beispiel den Sequenzer. Dazu gehören neben kompletter Midifähigkeit (Clock empfangen und senden, Noten empfangen und senden) auch USB und neue Livefeatures wie “ALL ACCENT” oderr “CHOP”. Auch die immer drohende Amnesie des Sequenzers wurde abgeschafft: die Pattern werden im Eprom gespeichert, die Batterie ist dafür nicht mehr nötig.

Preis: 290 Dollar

Quicksilver 303

One Response