Circuit Enlargement in Friedrichshain

schraubunddrehleute1.jpg

In Berlin-Friedrichshain in der Rigaerstraße liegt ein kleiner, recht unscheinbarer Laden mit allerhand Second-Hand-Geräten. Kaum zu glauben, dass sich hier schon Größen wie Modeselektor, Goldfrapp, Tigerskin und Housemeister ihre Geräte aufbrezeln ließen.

Das Ladengeschäft ist vollgestellt mit alten Geräten, neben Gitarrenverstärkern, einem Jupiter 4, einem Roland Space Delay und hinter einer 70er-Jahre-Heimorgel steht ein massives, tischgroßes Mischpult, dessen Innereien größtenteils fehlen.

Ganz hinten in der Ecke sitzt der Besitzer und Hauptverantwortliche für die Modifikationen Jotill und untersucht gerade ein Gerät, das ein Kunde repariert haben möchte, auf mögliche Fehlerursachen. Nach eingehendem Gespräch (er nimmt sich für jeden Kunden viel Zeit, auch für die Kundin, die ein neues Kabel für einen uralten Billigplattenspieler braucht) zeigt er mir schließlich seinen Lieblingsmod, einen aufgerüsteten MS-20, auf den er eine Menge Zeit verwandt hat und der noch immer nicht fertig ist. Ausgestattet mit größeren Leuchtdioden und ein paar roten zusätzlichen Knöpfen sieht der MS-20 nicht besonders spektakulär aus, hat aber einiges unter der Haube:

PWM, wobei die Modulationsspannung von einem zweiten eingebauten LFO kommt, einen Umschalter, um VCO2 von VCO1 syncen zu lassen, den Hochpassfilter kann man auf Tiefpass stellen, sodass die zwei Filter in Reihe zu einem 24dB Tiefpass werden, die Filter lassen sich parallel schalten, der Cutoff der Filter lässt sich gemeinsam steuern, FM ist an Bord, Sustain to VCA, sowie eine zuschaltbare Verkürzung der EGs (auf ein Fünftel des Originalwerts), sodass sich auch Attack und Decay bequem beim Spielen einstellen lassen, außerdem wurde jede Taste mit vier 2-Pfennigstücken beschwert, um das Spielgefühl zu verbessern. Wenn man angesichts der Modifikationen verwirrt zu den Grundfunktionen des MS-20 zurückkehren will, kann man einfach sämtliche neuen Knöpfe drücken und das Teil benimmt sich wieder so, als wäre es nicht modifiziert worden.

ms20.jpg

Jotill hat noch einige weitere Modifikationen geplant, unter anderem will er den Audiopfad VCO-VCF-VCA patchbar machen (zur besseren Integration in ein Modularsystem) und eine anschlagsdynamische Tastatur mit MIDI-In/Out und Arpeggiator einbauen. Der MS-20 ist aber keineswegs das einzige Gerät, das bei Schraub und Dreh modifiziert wurde: Unter anderem gab es schon einen Jupiter 4 (mit CV Gate Input, Speichererweiterung und Chorus-Speed), TB 303 (mit diversen Erweiterungen und einer zusätzlichen Aliasing-Funktion), TR 606 (Snappy für die Snare, Tune für Toms, Hihat, Bassdrum und Snare) TR 505 (mit Bassline und diversen Patchfunktionen), Bentley Rhythm Ace mit MIDI. Generell richtet man sich bei den Modifikationen nach den Kundenwünschen und die Preise werden jeweils einzeln verhandelt.

Trotz allen Moddings hat Jotill aber auch schon ein eigenes Gerät entworfen, die BD999, eine reine Bassdrum-Maschine auf Grundlage der 909 Bassdrum, die man am ehesten mit der Mbase von Jomox vergleichen kann. Sie ist noch im Prototypenstadium, knallt aber schon sehr ordentlich.

pimped-505s.jpg

Tobias Muenzer hat erst vor kurzem bei Schraub und Dreh angefangen. Sein Gesellenstück war eine erweiterte TR-505 von Roland für Housemeister, die jetzt unter anderem auch Basslines machen kann und ein paar Patchmöglichkeiten bekommen hat. Er kommt eher vom Circuit Bending, ist gerade am Experimentieren mit den Schaltkreisen einer Yamaha DD 10 und ansonsten zuständig für die Programmierung von MIDI-Interfaces für die alten Kisten.

Schraub und Dreh, Rigaerstr.19, 10247 Berlin (U-Bahnhof Samariterstrasse)

5 Responses

  1. dr-w

    das ist schade!! hat mich schon auf einen besuch dort im feb gefreut!!!!!
    :S

  2. DasDAS

    Schade! Bin erst letztes Jahr über den Laden der Kollegen gestolpert und war begeistert. Good Luck!

  3. fischbohne

    Der Reperaturbereich bleibt uns glücklicherweise erhalten!

  4. wenny

    moin moin

    echt schick die umbauten der tr 505

    ich hab eine tr 505 rumliegen und würde sie auch gerne umbauen.hätte ihr eine idee wie ich dieses selbst bewerkstelligen kann?
    gibt es irgendwo eine anleitung auf deutsch zum aumbau inklusive meterial?
    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    gruß aus stralsund
    wenny