Neues Interface verbindet Apps mit MIDI-Geräten



Bis jetzt hat die Summer NAMM 2011 ja noch nicht den wirklich großen Knüller ausgespuckt. Aber die ein oder andere interessante Kleinigkeit gibt es dann ja doch immer – wie zum Beispiel das neue iRig MIDI von IK Multimedia. Dieses relativ kompakt und schlank gehaltene MIDI-Interface verbindet iOS-Geräte mit der MIDI-Aussenwelt. Das Ganze geschieht hier über mitgelieferte 3,5 mm Klinke auf Standard MIDI-Stecker.

Hier noch eine Liste der derzeit kompatiblen Apps:

50in1 Piano HD
AC-7 Core
Amos: Another MIDI OSC Source
Apache Fiddle
BassLine
bs-16i
Crystal Synth XT
eyoControl
FL Studio Mobile HD
FunkBox
GarageBand
grüvtron
Horizon Synth
iBend Midi Pro
iRig MIDI Recorder
Instrumental for iPad
iSequence for iPad
iVoxel
KeyPlay
KORG iELECTRIBE
Korg IMS-20
Koushion
Little MIDI Machine
LoopTastic HD
Luminair for iPad
MIDI Drums
MIDI Monitor
MIDI Pads
MIDI Remote
MIDI Surface 2
MIDI Touch
miniSynth Pro
MoDrum
Molten Drum Machine
MOPHO To Go
Music Studio
NanoStudio
NLog MIDI Synth
NLogSynth PRO
Organ+
Pad MIDI
Pianist Pro
Piano Angel
SampleTank
SimpleMidiPad
SoundPrisum Pro
StepPolyArp
Symphonix Evolution Player
SynthX
VTI Pro
XENON Groove Synthesizer

Preis: 55 Euro

IK Multimedia

2 Responses