Apples DAW Logic 9 mit elastic Audio und noch slickerem Look.

17565-500

Neue Apple-Produkte werden ja entweder mit richtig Karneval oder so unauffällig wie möglich released. Gestern kam das lang erwartete Update für Logic durch die Hintertür geschlichen, was die Sache aber nicht minder interessant macht:

Logic 9 schließt nun endlich auf zur Liga der Liquid/Elastic/Fluid-Audio-Sequencer und kann jetzt unter anderem die Dinge, die Acid und Ableton Live uns vor gefühlten zehn Jahren erstmals versprachen. In Sachen Audio-Quantisierung spätestens durch ProTools 8 so richtig unter Zugzwang gesetzt, sind diese Neuerungen eigentlich keine große Überraschung, aber die Features umfassen zusätzlich so schöne Dinge wie Hitpoint-basiertes Beatslicing direkt im Arrange. Euer untighter Drummer darf sich freuen! Natürlich wird noch mehr versprochen, z.B. Eine edle Amp-Simulation für Gitarreros, ein Drumtrigger-Modul im Stile des Drumagog und ein Haufen Verbesserungen im Workflow. Von insgesamt 200 Features ist die Rede, wieviel Spaß und Sound die machen muss dann die Praxis zeigen. Ausgeliefert wird in ca. 4-6 Wochen.

Preise:

Logic Studio: 499,- Euro

Upgrade von Logic Pro oder Logic Studio: 199,- Euro

Upgrade von Logic Express 6, 7 oder 8 oder Logic Audio 5 oder 6: 299,- Euro

Logic Express 9: 199,- Euro

Apple

6 Responses

  1. Gregor

    ich glaube für produzenten ausschließlich elektronischer musik sind die neuen features kein unbedignter kaufgrund…audio quantisierung habe ich genau 1 mal gebraucht, und auch so geregelt bekommen, einen drummer hab ich nicht und brauch ich nicht, und FALLS ich mal ne echte gitarre einspielen lasse, tuts der GtrAmp auch, der hat vorher nämlich auch ausgereicht.
    was workflow angeht wäre interessant zu wissen was es neues gibt, allerdings komme ich auch mit dem von L8 prima zurecht…für mich ist es das geld für ein “vollwertiges” update nicht wert…

  2. LOGICseide

    Zu

    Gregor
    22.08.2009 12:33

    Den selben Gedanken hatte ich schon bei 7.2 nach 8 !

  3. efsef

    euch hat doch jemand ins hirn gekackt

  4. harri

    efsef… du A…., putz Dir mal dein Maul aus!!!

  5. kaernton

    Servus Miteinand!

    Auf Logic 9 hab ich schon gewartet. Leider gab mein G5 vorzeitig den Geist auf (Prozessor), aber mit dem neuen Apple wirds sicher eine Freude mit Logic zu arbeiten. Vor allem sind nun die Mankos der 8er Version endlich ausgebessert. Und Flex-Time ist nicht zu unterschätzen.
    Im Workflow hat sich auch für mich nicht viel geändert.
    @ Gregor:
    Ich glaub DU machst aber nur elektronische Musik, und für diese User ist Logic 9 nicht wirklich ein Muss. Da reicht die 8er Version absolut.
    Musikalische Grüße aus Ösi-Land