Bugfixes und optimierte Algoritmen

Native Instruments hat heute das kostenlose 3.1-Update für Guitar Rig freigegeben.

Die neue Version bietet dank optimierter “Low-Noise”-Algorithmen eine noch bessere Klangqualität. Diverse weitere Verbesserungen im Funktionsumfang und in der Bedienung bauen außerdem die einzigartige Flexibilität von GUITAR RIG als modernes Kreativwerkzeug für Gitarristen und Produzenten weiter aus.

Basierend auf technologischen Fortschritten beim Modelling wurde GUITAR RIG 3 nun mit verbesserten Algorithmen ausgestattet, die bei praktisch unveränderter Prozessorauslastung mit einer deutlich höheren internen Auflösung arbeiten. Dadurch erzeugen die virtuellen Verstärker und Effektmodule in Version 3.1 kein eigenes Grundrauschen, was sich vor allem bei High-Gain-Sounds in einem besonders niedrigen Nebengeräuschpegel bemerkbar macht.

Native Instruments