Neuer Mini-Synthesizer kommt im März

rocket_topview

Schnuckelige Überraschung von Waldorf: ihr neuer monophoner Minisynth Rocket soll ab März zu haben sein und bietet in einem ziemlich kleinen Gehäuse (mal ausgehend von der Größe der MIDI-Buchsen dürfte er knapp in eine geräumige Jackentasche passen) einiges an Features und kann auch als Filter für externe Signale genutzt werden. Die Filtersektion ist analog, die Oszillatoren, so wie es aussieht, sind digital.

·Analoges Multimode-Filter (VCF) mit Low Pass / Band Pass / High Pass
·VCF-Eingang
·höchst flexible Oszillator-Sektion mit Pulsweitenmodulation und Hard-Sync
·Bis zu 8 Oszillatoren im Unison Modus zur Erzeugung von Akkorden oder Sägezahn-Schwebungen
·Low Frequency Oscillator (LFO) als Modulationsquelle
·Hüllkurven für VCA, VCF und Sync
·Booster-Schaltkreis zur Erzeugung aggressiver Klänge
·Arpeggiator mit verschiedenen rhythmischen Patterns
·Glide
·Stromversorgung über USB
·MIDI In und Out
·Ausführliches Bedienfeld mit qualitativ hochwertigen Potentiometern und Schaltern
·Steuerung über MIDI und USB
·MIDI-Clock-Sync
·Line-Ausgang
·Lauter Kopfhörer-Ausgang
·Launch-Taste zum Anhören

Preis: 244 Euro

Waldorf

5 Responses

  1. i

    da wird der langerwartete pulse2 wohl nicht mehr kommen. was? wo er doch nu mit dem minitaur konkurierren müsste… schade für den pulse. gut für die brieftasche. n kleiner analoger filter/synth mit biss für kleines geld wäre schon schön. die kleinen mfb sind ja nich sonderlich durchsetzungfähig. also ick würd ne kiste nehm.

  2. Tonquader

    Das Video wurde leider verschlimmbessert 🙁
    Pulse 2 wird kommen!!!

  3. wurstbrot

    Naja… Waldorf sollte nicht auf diesen Spielzeugzug aufspringen. Das gehörte hier im Video klingt zwar dick, aber der Ursprung ist völlig fiktiv. Eine Microwave 3 würde mich jetzt eher kratzen.

    @mfb
    Der Microzwerg ist schon sehr vielseitig für so nen kleinen Stinker, gerade in einer modularen Umgebung. Zwar eher im mittigen Lead Bereich zu verwenden, aber da gerade durch die Filterkombi interessant. Kostet aber auch mehr. 😉

  4. terrybell

    hört sich phett an. typisch für made in germany.