Ein-Knopf Plugins von Waves veröffentlicht

Waves versuchen ja seit geraumer Zeit, vom Edelstudio-Image wegzukommen und auch Ottonormalmusiker zu erreichen. Damit der oder die auch nicht von allzuviel Möglichkeiten verwirrt wird, haben sie nun die OneKnob-Serie rausgebracht, eine Reihe von Plugins, die jeweils genau einen Parameter hat, der sich mit einem großen Drehregler bedienen lässt: Brighter, Phatter, Filter, Pressure, Louder, Driver und Wetter heissen die Teile, fehlt eigentlich nur noch das Better-Plugin.

Preis: je Plugin 80 Dollar, alle zusammen 400 Dollar

Waves

10 Responses

  1. Leberkäs

    waves sollte sich meiner meinung nach eher darauf konzentrieren ihre plugins für 64bit systeme zu portieren anstatt den niedrigpreis sektor abzugrasen. als cubase user mit 64bit sys ist man in sachen waves ziemlich gearscht…

  2. curtis_chip

    @leberkas,

    weil du gekrackte software benutzt !
    mann mann .
    du hast doch ein gehirn !? oder?

  3. Peter

    @curtis_chip: war das ein Insider? Weil ich kann nirgends wo raus lesen, dass Leberkäs gekrackte software benutzt.

    Gruß,
    Peter

  4. lala

    lol, mit ilok zum otto normal verbraucher
    try again

  5. Leberkäs

    curtis_chip: hey kumpel, wo warst du als die gehirne verteilt wurden?

    waves plugins sind derzeit nur in 32bit erhältlich, ich habe mir vor 2 jahren ein renaisance bundle geleistet als ich noch auf cubase sx 3 gearbeitet habe, unter win xp 32bit.

    nach dem switch auf win 7 (64 bit sys) und cubase 5 bzw. seit kurzem 6 als 32bit host ist es nicht mehr möglich waves plugins zu nutzen.

    threads in einschlägigen foren werden dir das bestätigen. honk.

  6. spaceace

    Ich glaube es gibt gar keinen Cubase 64bit crack….sowie 64bit Waves plugins

    Aber Hauptsache mal auskotzen…

  7. numinos

    Crack hin, 64 Bit her – das Hauptproblem an dieser Idee von Waves ist, dass sich mit ihnen erstmal keine Equal-Loudness herstellen lässt – das A und O für verlässliches Arbeiten. Soweit ich das sehe, haben die Teile einfach keinen Regler um den Gain nach dem Proessing entsprechend abzusenken, damit man einen pegelneutralen A/B-Vergleich machen kann. Geht gar nicht: Ausschlusskriterium, disqualifiziert, raus, nächster Kandidat!

  8. De:Bug Musiktechnik » Musikmesse 2011: Sugar Bytes Turnado

    […] Nach Artillery und Effectrix gibt es bald ein weiteres Multieffekttool von den bewährten Sugar Bytes: Turnado soll im Frühsommer erscheinen und wurde auf der Musikmesse schon kurz gezeigt. Glücklicherweise meinen die mit Ein-Knopf-Bedienung was anderes als Waves. […]

  9. Honk Dudelmeier

    erstaunlich, dass diese Leute hier Cubase bedienen können.