legoego

In 14 Tracks und knapp 70min Spielzeit wühlen sich Liam-Arthur Berent und Andrej Mühlberg durch schönste verspielte Beats und glockenspielartige Melodieläufe zwischen trippiger Leichtigkeit und anscheinend nie langweilig werdenden Geräuschstrukturen.
Ein wunderschönes Release, daß auf meinem iPod einen festen Stammplatz erhalten hat und dort auch nicht so schnell weichen wird! Musik zur Wiederentdeckung des reinen Hörens auf dem Bett oder um sich einfach nur in einen Zug/U-Bahn zu setzen und konzeptlos durch die Gegend zu fahren – den Kopf natürlich in Jimmy Somerville-Manier (im Smalltown Boy-Video) gegen die Scheibe gelehnt – Rausschauen und sich der Melange aus organischem/realen Musikvideo und dem auf den Ohren befindlichen Soundtrack hingeben.

Lightness and distortion carry through futuristic urban places, where replicants and androids cavort. Sounds that are aroused by a dream-like way of life, that hypnotise with contrariness. Sound-collages with slightly phlegmatic but mostly melancholic mood, that carries through the minutes with controlled airiness. Maybe it sounds like if it would break out every second, which lets evolve unsynchronously-synchronous and controversial soundschemes. Smashed tranquilness in a thousand pieces.

Abstract Avenue are Liam-Arthur Berent and Andrej Mühlberg from Munich. Both born ’83 in the erroconcrete affected landscapes of Russia. Since ’95 they life in Munich and for four years they are making musik. Abstract Avenues don’t work with presets. Their sound isn’t clean and rules have no importance. Thats their style.

Theatre
Jay
On White Area
Se…VeN7
FReeDAY 10aClocK
Lastic Man
ink-8000
Zwischenraum
Eden
New-Robotic
The
Rama
Champs Elesees
CLOCK…work

One Response

  1. Rupert.

    “jay” ist die wärmste digitalentpannungsbadewanne seit tilman ehrhorns “park”. da tun auch ein danebengehauene tasten nicht weh.