Am Anfang steht eine weiße Tafel, an der sich ein ganz normal erscheinender Typ aus der beschaulichen schwäbischen Provinz mit einem Marker zu schaffen macht. Seine Musik entsteht zuerst visuell, wie eine Art Schaltplan, aus dem dann am Ende pure wirkliche Energie entweicht. Alle Samples sind handgemacht und ausschließlich analog verarbeitet. Ein Track wird in einem Stück aufgenommen und alles muß 100% sitzen.
Äußerst liebevoll und handwerklich versiert geht André Noller mit seinen Tönen um, wobei er erst seit 4 Jahren Musik macht. Seine allererste Veröffentlichung beinhaltet eine Werkschau voll unbelasteter Oldschool-Sounds – deep, sexy und vor allem mit ordentlich Groove.

In the beginning, there was a white board and an – apparently – pretty average guy out of the calm swabian country-side processing it with a marker. Initially, his music is being created visually, like some kind of circuit diagram, eventually releasing pure energy. All samples are home-made and processed with analogue devices exclusively. Tracks being recorded in one row and everything has to be in place. André Noller treats his sounds in a very affectionate and well-crafted way though just actively producing music since 4 years. His very first release features a parade of virgin but old-school sounds – deep, sexy, and most of all, with a lot of groove.

  1. fresh up
  2. oben ohne
  3. colorado avenue
  4. lxo byte
  5. f hat slice
  6. .zip-file

http://www.broque.de

About The Author

One Response

  1. Chisom Ucheana

    You completed various nice points there. I did a search on the topic and found most folks will go along with with your blog.