Unser Mix des Tages

Irgendwie wurden Joy Orbisons Platten auf Labeln wie Doldrums, Aus Music oder Hotflush von vielen in die Dubstep-Kiste sortiert. Wahrscheinlich weil das die Musik ist, die der Legende nach britische Twentysomethings so machen. Wenn man aber seine Releases seziert, stößt man eher auf schroffe House-Texturen und irgendwie auch klassischen Techno mit Tool-Charakter. In seinem zweistündigen Mix für den Londoner Sender NTS lässt der Neffe von Ray Keith all das zusammenfließen und dekliniert ganz nebenbei Deepness in all seinen Formen und Pastellfarben durch – Dorisburg, Boddika und ein überraschend housiger Scuba um nur einige Kandidaten zu nennen. Man möchte sich fast reinlegen.

12 Responses

  1. floorist

    does anyone know the first and second track? just so mmmmmmmmmmmh

  2. maze

    1st track is STL – silent state on smallville 012