Unser Live-Set des Tages

Wer sich und seinen Schlafsack schon einmal über den lediglich grob befestigten Asphalt in das Dörfchen Olganitz zum Nachtdigital Festival geschlängelt hat, weiß, dass man sich beizeiten durchaus fühlt wie Odysseus und Ithaka auf ihrer Irrfahrt. Wenn man am Ende des Weges jedoch von oben auf das kleine Festivalgelände schaut und den Blick ins Umland schweifen lässt, muss man fast laut lachen, so unfassbar stimmig scheint alles. Stimmung, Atmosphäre und Ambiente wurden oft genug und mehr als blumiger Sprache besungen (auch von uns) und brauchen daher keiner weiteren Ausführung. Weitgehend wortlos, aber nicht minder treffend umschreibt Johannes Becks Live-Set aus dem Nachti Zwei Raum die Gefühlslage dort unten am kleinen Waldsee mit Elefantenrutsche. Für die neueste Ausgabe des Kann Records-Podcasts lässt Beck den Sommer noch ein letztes Mal aufleben und die kleinteiligen Melodien zu ganz großen Emotionen werden. Und wir sind vorerst sprachlos und erschlagen ob derartiger Schönheit!

Tracklist:

Feldsalat der Liebe (unreleased)
Feuer (unreleased)
Rendezvous (Kann07)
Weiß (unreleased)
Ruhig Sein (Kann00)
Midnight feat. Tristen (Mutual02)
Prince of the Night (Mutual02)
Morgenrottänze (Mutual01)

[soundcloud url=”http://api.soundcloud.com/tracks/23257342″%5D

3 Responses