Unser Mix des Tages

Martijn Deykers aka Martyn hat seit jeher etwas übrig für flottere Übergänge und Sprünge durch die Genre-Schubladen. Techno, Drum’n’Bass, House, Garage, UK Funky und das was einst unter dem Namen Dubstep an den Start gegangen ist – all das findet in seinen Sets zusammen. Ein Eklektizismus, der zwar langsam aber sicher zum guten Ton gehört, aber noch längst nicht selbstverständlich ist. In seinem knapp halbstündigen Mini-Mix für Mary Anne Hobbs’ Show auf dem britischen Sender XFM verwebt er Tracks von Pangaea, Mosca, George Fitzgerald mit seinen eigenen Produktionen. Sein neues Album “Ghost People” erscheint am 10. Oktober auf dem Flying Lotus-Imprint Brainfeeder. Sollte man unbedingt im Auge, bzw. Ohr behalten – kommt auch im nächsten Heft.

2 Responses